Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung:

1. Haftungsausschluss für Inhalte der Verlinkung

Alle Angaben und Daten wurden nach bestem Wissen erstellt, es wird jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Der Inhaber Andreas Karn hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte von per Link verknüpften externen Seiten. Deshalb distanziert sich der Inhaber Andreas Karn hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten.

2. Cookies

Die Internetseiten des Schildiwelt-Oggersheim.de (Inhaber Andreas Karn) verwenden keine Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies könnte die Seite Schildiwelt-Oggersheim.de (Inhaber Andreas Karn) den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite Schildiwelt-Oggersheim.de (Inhaber Andreas Karn) erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Seite Schildiwelt-Oggersheim.de (Inhaber Andreas Karn) keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Seite Schildiwelt-Oggersheim.de (Inhaber Andreas Karn)  daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4.Datenschutzerklärung für Google Maps von Google Inc.

Diese Website verwendet nicht die „Google Maps und Routenplaner“- Funktion der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google“), um geographische Informationen und Anfahrtrouten darzustellen bzw. zu berechnen. Durch Google Maps können Daten über Ihre Nutzung dieser Webseite an Google übertragen, erhoben und von Google genutzt werden. Sie können eine solche Datenübertragung verhindern, wenn Sie in Ihrem Browser „Javascript“ deaktivieren. In dem Falle können aber keine Karten angezeigt werden. Durch die Nutzung dieser Webseite und die Nichtdeaktivierung von „Javascript“ erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Sie mit der Bearbeitung Ihrer Daten durch Google zum obigen Zwecke einverstanden sind. Weitere Informationen darüber wie „Google Maps“ und der Routenplaner Ihre Daten verwenden sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter:
https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

5. Wie Sie Cookies deaktivieren und entfernen

Cookies können in den Einstellungen Ihres Internet Browsers verwaltet und entfernt werden. Darüber hinaus lässt sich in den Einstellungen das Speichern von Cookies zudem vollständig deaktivieren. Bitte entnehmen Sie der folgenden Auflistung die passende Anleitung für den Umgang mit Cookies zu dem von Ihnen genutzten Internet Browser.

Google Chrome

Mozilla Firefox

Opera

Safari

Windows Internet Explorer

6. Sonstiges

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Seiten behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Kontakt

Andreas Karn

Tel: 0151-58182228

Email: kontakt "at" schildiwelt-oggersheim.de

 

Das „at“ Zeichen wird auf der Homepage ausgeschrieben, um Spam-Mails zu verhindern. Benutzen Sie in Ihrer Mail an mich bitte das übliche Zeichen.

Anfahrt

Drucken

Um festzustellen, ob die Eier befruchtet sind, muss man sie mehrmals durchleuchten (schieren). Dazu nimmt man entweder eine spezielle Schierlampe aus dem Zubehör oder eine 5 Watt LED Taschenlampe und durchleuchtet die Eier von unten nach oben. Wichtig dabei ist, die Eier dabei weder zu drehen noch zu erhitzen. Daher am besten eine LED-Lampe, die wird nicht wirklich warm. Wenn das Ei befruchtet ist, entsteht nach 1-3 Tagen auf der Oberseite ein dunkler Fleck, der täglich größer wird. Hierzu habe ich vom aktuellen Gelege eine Fotodokumentation erstellt. Im Bereich Videos gibt es dazu auch eine kleine Animation.

Das erste Bild wurde ca. 24 Stunden nach der Eiablage aufgenommen, danach wurde in folgenden Abständen durchleuchtet:

Tag 1 bis Tag 7 täglich, Tag 10, Tag 15, Tag 20 und Tag 25

          Ei Nummer 1:

 

          Ei Nummer 4:

 

          Ei Nummer 5:

Schlupf

Der Schlupf kann schnell ablaufen, er kann aber auch mehrere Tage dauern. Dabei machen die Jungtiere auch öfters eine Pause um sich zu erholen. Also keine Angst, wenn mal für ein paar Stunden nichts passiert.

Sobald die Babys aus dem Ei geschlüpft sind, vergraben sie sich im Brutsubstrat. Meine anfängliche Angst, sie könnten die Heimchendose überwinden und in der Wasserrinne ertrinken, scheint unbegründet. Man muss also nicht (so wie ich) währen der ersten Schlupfprozesse Tag und Nacht vor dem Brutapparat sitzen, vor lauter Sorge, dem Kleinen könnte in der grausamen Maschine etwas zustoßen. Es reicht, die Eier alle paar Stunden zu kontrollieren. Wenn ein Jungtier geschlüpft ist, wird ein feuchtes (mit lauwarmem Wasser) Papiertuch in eine frische Heimchendose gefaltet und das Jungtier dazugegeben. Dann kommt die Dose mit dem Baby für noch ca. 24 Stunden zurück in den warmen Brutapparat. Während dieser Zeit kann sich das Jungtier erholen und die offene Stelle am unteren Panzer vom Dottersack kann sich weiter verschließen.

Danach kommt das Kleine in ein geeignetes Frühbeet, dass vor allem vor Vögeln gut geschützt sein muss. Ich habe dazu ein Hochbeet mit Frühbeetaufsatz auf der Terrasse stehen, das mit einem Netz abgedeckt ist.  

Im Herbst kommt das Hochbeet dann ins Wohnzimmer und wird bis Anfang November mit künstlicher Sonne bestrahlt. Dabei reduziere ich die Temperatur alle paar Tage um eine halbe Stunde, zum Schluss ist die Sonne noch von 10 bis 15 Uhr in Betrieb. Dann warte ich einen milden Tag Anfang November ab und siedle die Jungtiere ins vorbereitet Freiland-Frühbeet um. Jetzt können sie sich unter dem Stroh in den aufgelockerten Boden eingraben. Da sich aber nicht alle Tiere eingegraben wollten, habe ich schließlich einen 250 Watt Elstein-Strahler installiert, der sich bei einer Außentemperatur < 5 °C automatisch einschaltet und so die Temperatur im Frühbeet ein paar Grad erhöht. Alle Tiere haben den Winter unbeschadet überstanden und sind Ende März/Anfang April aus der Winterstarre erwacht.

Die Heimchendosen nach jedem Gebrauch gut ausspülen und trocknen lassen. Und nicht in die Spülmaschine stecken, zumindest nicht wie wir bei 65 °C. Die Dosen waren dann zwar fast steril, leider aber auch geschmolzen. Das dünne Plastik hält diese Temperatur nicht aus.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen